AugenBlick

Schramberg
PANORAMA ENTDECKEN

Schramberg-Tennenbronn

Die AugenBlick-Runde verläuft zunächst parallel zum zertifizierten Auerhahnweg. Schon bald erreicht man den Naturpark-AugenBlick am Purpen mit toller Fernsicht Richtung Schwäbische Alb. Naturbelassene und teils einsame Wege führen zu weiteren reizvollen Aussichten, diesmal Richtung Norden. Am Abzweig Klausenhof trennt sich die Strecke vom Auerhahnweg und nimmt einen kürzeren Rückweg. Über offene Flächen und Äcker geht es zur Remsbachhöhe und von dort durch den Ferienpark zurück zum Startpunkt. Im Gasthaus Schwarzwaldstube lohnt sich eine Schlusseinkehr.

  AugenBlick entdecken

Kurzinfo

mehr Informationen: Postkarte Schramberg.pdf
GPS-Track: AugenBlick Schramberg.gpx
Barrierefreiheit AugenBlick: Grafische Bewertung
Barrierefreiheit AugenBlick-Runde: Grafische Bewertung

Start und Ziel AugenBlick-Runde:
Wanderparkplatz Remsbach beim Ferienpark Tennenbronn

Länge: 7,6 km
Gesamtanstieg: 100 m

Koordinaten des Startpunkts der AugenBlick-Runde:
48.204706, 8.353600

Koordinaten des AugenBlicks:
48.210393, 8.355645

 

Informationen erhalten Sie in der

Tourist-Information Schramberg
Hauptstraße 25
78713 Schramberg
Tel. 07422 29-215
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schramberg.de

und in der

Tourist-Information Tennenbronn
Hauptstraße 23
78144 Schramberg-Tennenbronn
Tel. 07729 9260-28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schramberg.de

Schramberg – Natur- und Technikerlebnis im Schwarzwald

Inmitten von Wiesentälern, Wäldern und kleinen Hochebenen erstreckt sich der dörfliche Stadtteil Tennenbronn bis auf 940 Meter. Hier machen Familien gerne Urlaub und Wanderer lieben die abwechslungsreiche Schwarzwaldlandschaft.

Startpunkt der Wanderung ist beim Wanderparkplatz Remsbach - dort gibt es einen Naturpark Infostern mit einer großen Übersichtskarte und Infos über das Wandergebiet und die Freizeitangebote. Die AugenBlick-Runde verläuft zunächst parallel zum Auerhahnweg, dieser beginnt etwas unterhalb des Parkplatzes bei der Bushaltestelle. Dort befindet sich auch gleich die erste Infotafel zum Auerhuhn, dem größten Hühnervogel Europas. Der Weg geht dann über die Straße und dann gleich links auf einem schmalen Pfad leicht bergauf, an einem bäuerlichen Anwesen vorbei und hinein in einen kleinen Wald. Schon nach wenigen Minuten verlassen wir den Wald wieder und der Blick Richtung Sulgen und bis hin zur schwäbischen Alb wird frei.

Beim Naturpark AugenBlick kann man die Fernsicht genießen und sich ins Gästebuch eintragen, welches unter der Sitzbank befestigt ist. Der Weg führt nun Richtung Norden weiter über naturbelassene und teils einsame Wege durch einen teils dichten Wald. Wenige Meter abseits des Weges fällt ein alter Grenzstein ins Auge, auf der Infotafel daneben werden die einst komplizierten politischen Verhältnisse und früheren Herrschaftsgebiete Tennenbronns dargestellt. Dann geht auf weichem Waldboden leicht bergab bis sich der Wald lichtet und den Blick aufs Sulzbachtal frei gibt.

Weiter geht's zum Auerhahnbalzplatz, hier gibt es neben Infos zur Auerhahnbalz auf Knopfdruck sogar den Balzgesang des Auerhahns zu hören. Auf der Himmelsliege daneben kann man entspannen, tief durchatmen und die Gedanken schweifen lassen. Wer nun durch sauerstoffreiche Waldluft eine Stärkung braucht findet wenig später einen Rastplatz mit einer Getränkestation für durstige Wanderer.

Tourenübersicht

Entdecken Sie die AugenBlicke-Runde mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten und Informationen zu Anstieg und Höhenmetern.

  Tourenübersicht Schramberg

Gästebuch

Sie haben den AugenBlick besucht und wollen ein Feedback hinterlassen? Gerne können Sie sich in das Gästebuch eintragen.

  Gästebuch Schramberg

Einkehrmöglichkeiten

Schwarzwaldstube Tennenbronn
Falkenweg 24
78144 Schramberg-Tennenbronn
Tel. 07729 1500
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.schwarzwaldstube-tennenbronn.de

Diverse weitere Einkehrmöglichkeiten befinden sich im Ort Tennenbronn. Zum Gastronomieverzeichnis von Schramberg gelangen Sie hier.

Auerhahnweg

Wenn Sie eine etwas längere Wanderung unternehmen möchten, empfehlen wir Ihnen den zertifizierten Auerhahnweg Tennenbronn, der ebenfalls direkt beim AugenBlick vorbei führt. Der Auerhahnweg im Stadtteil Tennenbronn führt auf 10,5 Kilometern durch herrliche Wälder und über idyllische Wiesenpfade. Hier gab es Anfang des 20. Jahrhunderts noch eine große Auerhuhn-Population. Installationen und Informationen bringen dem Wanderer das Leben dieser besonderen Tiere näher.

  Weitere Informationen

Anfahrt

AugenBlick Schramberg-Tennenbronn
Der AugenBlick befindet sich direkt beim Gästehaus Kirsch. Dieses erreichen Sie auf kleinen aber öffentlichen Straßen. Direkt beim Gästehaus Kirsch befindet sich eine Parkmöglichkeit. Die dem AugenBlick am nächsten gelegene Bushaltestelle ist "Tennenbronn Purpenhalde". Von hier sind es ca. 5 Gehminuten auf ebener Strecke. Folgen Sie einfach den Schildern zum Gästehaus Kirsch.
Hier können Sie die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln planen.

  Anfahrt mit der Bahn (AugenBlick)

Startpunkt der AugenBlick-Runde am Wanderparkplatz Remsbach beim Feriendorf Tennenbronn
Direkt am Start und Ziel der AugenBlick-Runde befindet sich der sehr große Wanderparkplatz Remsbach beim Feriendorf Tennenbronn, oberhalb des Freibads Tennenbronn. Hier befindet sich ebenfalls die Bushaltestelle "Tennenbronn Feriendorf". Ab hier folgen Sie an Kreuzungspunkten den AugenBlick-Schildern und unterwegs der gelben Raute des Schwarzwaldvereins.
Hier können Sie die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln planen.

  Anfahrt mit der Bahn (AugenBlick-Runde)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.